deutsch Esperanto    
Inoffizielle
Fan-Seite

Der Toshiba Pasopia16 (Japan)
1982-1985



ein Toshiba Pasopia16 mit CPU Intel 8088-2 / 6MHz von 1982 (Foto © Toshiba, aus dem Originalprospekt)

Dieser Computer von Toshiba besitzt wie alle japanischen PC-Familien spezielle Hardware-Einrichtungen, um Japanisch im Textmodus darstellen zu können, allerdings wurde nur der JIS-1-Standard unterstützt (d.h. etwa 3500 verschiedene Schriftzeichen; moderne PCs unterstützen JIS-1 + JIS-2, bzw. mehr als 7000 Schriftzeichen).

Die Graphik ist auf dem Motherboard integriert und erlaubt 8 Farben bei einer Auflösung von 640×500 Pixeln. Durch eine optionale VideoRAM-Aufrüstung wurden auch 16 Farben aus einer 256-Palette möglich. Die Pasopia16-Computer sind mit allen anderen japanischen Computerfamilien und auch mit den älteren 8-bit-Pasopias inkompatibel.

Der Pasopia16 konnte in "T-BASIC16" programmiert werden, und eine speziell angepasste MS-DOS-Version war dafür ebenfalls erhältlich.

Im Jahre 1982 waren die 8 oder 16 möglichen Farben in Verbindung mit der hohen Bildschirmauflösung und der üppigen Ausstattung mit 256 KiB VRAM beachtlich - so konnten mehrere Bildschirminhalte gleichzeitig im VRAM gehalten und schnelle Bildwechsel erzeugt werden. Die Pasopia16 Computer wurden vorwiegend im technisch-wissenschaftlichen Bereich eingesetzt.


DISCLAIMER: Alle Angaben auf dieser Seite erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.
Dies ist eine nicht-kommerzielle Fan-Website

zurück zur Seite über die PC-Familien
Copyright 2005-2015 by Elmar Dünßer