deutsch   日本語   Esperanto    
Der Name der Blockflöte in verschiedenen Sprachen
Blockflöten aus Holz:




C-Sopran (Mollenhauer),
F-Alt (Hopf),
C-Tenor (Hopf),
F-Bass (Moeck, ca. 96 cm)

Obige Blockflöten werden alle
in deutscher Griffweise gespielt,
was bei Alt-, Tenor- und Bassflöten
inzwischen selten geworden ist.
      die "Block-Flöte"      
(nach dem "Block" benannt, der die Luft im Mundstück kanalisiert)
die Blockflöte f deutsch Flöte = Flöte, Block = Block 
de blokfluit ffriesischfluit = Flöte, blok = Block
de blockfluit fniederländischfluit = Flöte, block = Block
d'blockflütt fletzeburgeschflütt = Flöte, block = Block
blockflöjten uschwedischflöjt = Flöte, block = Block
blokkfløyten unorwegischfløyte = Flöte, blokk = Block
blokfløjtenudänischfløjte = Flöte, blok = Block
blokkflautanfisländischflauta = Flöte, blokk = Block
блокфлейта (blokflejta)f russischflejta = Flöte, blok = Block
блокфлейта (blokflejta)f ukrainischflejta = Flöte, blok = Block
блокфлейта (blokflejta)f bulgarischflejta = Flöte, blok = Block
blokflüt -türkischflüt = Flöte, blok = Block
plokkflööt -estnischflööt = Flöte, plokk = Block
suling blok -indonesischsuling = Flöte, blok = Block
      die "süße Flöte"      
(nach ihrem weichen bzw. "süßen" Klang benannt)
il flauto dolce m italienisch flauto = Flöte, dolce = süß
flautul dulce nrumänischflaut = Flöte, dulce = süß
la flauta dulce fspanischflauta = Flöte, dulce = süß
la flauta dolça fkatalanischflauta = Flöte, dolça = süß
a flauta doce fportugiesischflauta = Flöte, doce = süß
a frauta doce fgalizischfrauta = Flöte, doce = süß
misk'i sirinka -quechuasirinka = Flöte, misk'i = süß
txirula eztia -baskischtxirula = Flöte, eztia = Honig/süß
החלילית (he-chalilit) fhebräischchalil m = Flöte, -it (weibl. Form!)
      die "Schnabel-Flöte"      
(nach der Form ihres schnabelähnlichen Mundstücks benannt)
la flûte à bec f französisch flûte = Flöte, bec = Schnabel
la flauta de bec fkatalanischflauta = Flöte, bec = Schnabel
la bekfluto -esperantofluto = Flöte, beko = Schnabel
zobcová flétna ftschechischflétna = Flöte, zobák = Schnabel
zobcová flauta fslovakischflauta = Flöte, zobák = Schnabel
kljunasta flavta fslowenischflavta = Flöte, kljun = Schnabel
sáo có mỏ -vietnamesischsáo = Flöte, có mỏ = Schnabel
nokkahuilu -finnischhuilu = Flöte, nokka = Schnabel
moko-txirula -baskischtxirula = Flöte, moko = Schnabel
      der "Melodien-Einpräger"      
(als Übungsinstrument benannt, nach altenglisch "to record" = Musik üben)
the recorder - englisch recorder = Melodien-Einpräger
ریکوردر (rikorder) -persisch(von englisch)
รีคอร์เดอร์ (rikhorder)- thailändisch(von englisch)
リコーダー (rikōdā) -japanisch(von englisch)
리코더 (rikodeo) -koreanisch(von englisch)
රෙකෝන්ඩය (rekōnḍaya) -singhalesisch(von englisch)
      die "gerade Flöte"      
(danach benannt, dass sie gerade bzw. aufrecht gehalten wird: allgemeines Wort, nicht nur für Blockflöten)
tibia recta f lateinisch tibia = Flöte, rectum = gerade
flet prosty mpolnischflet = Flöte, prosta = gerade
直笛 (zhí-dí) -mandarindí = Flöte, zhí = gerade
flauti i drejtë malbanischflaut = Flöte, drejtë = gerade
το επίμηκες φλάουτο (to epímikes fláuto)n griechischfláuto = Flöte, epímikes = länglich
fleyta dikinə - aserbaidschanischfleyta = Flöte, dikinə = aufrecht
縦笛 (tate-bue) - japanischfue (hier "bue") = Flöte, tate = aufrecht
लंबवत् बाँसुरी (laṃbava bām̐surī) f hindibām̐surī = Flöte, laṃbava = aufrecht
      die "Flöte der Hirtenjungen"      
(nach ihren ortsüblichen Verwendern benannt)
牧童笛 (muk-tùng-dek) - kantonesisch dek = Flöte, muk = Vieh-hüten, tùng = Junge
      die "Flöte von weit weit her"      
(nach ihrer europäischen Herkunft benannt)
filimbi mbali mbali N kiswahili filimbi = Flöte, mbali = von weit her
      einfach "Flöte" für die Blockflöte      
(wo Querflöten durch ein ganz anderes Wort benannt werden)
a furulya - ungarisch furulya = Flöte, versus Querflöte: a fuvola
Blockflöten aus Kunststoff:



F-Sopranino (Aulos)
C-Sopran (Aulos),
F-Alt (Yamaha),
C-Tenor (Yamaha),
F-Bass (Aulos, ca. 98 cm)

Die obigen drei Flöten links
werden in deutscher Griffweise
gespielt, die zwei rechts in
englischer Griffweise.

Keine Blockflöte, sondern eine Querflöte bzw. Konzertflöte aus Metall:
(diese zählt aber dennoch zu den "Holzblasinstrumenten")
C-Tenor-Böhmflöte (Yamaha): 
blau = bestimmter Artikel,   m = männlich, f = weiblich, n = sächlich, u = Utrum bzw. "genus communis" (m oder f),   N = n-Klasse (Kiswahili)


zurück zur Übersichtsseite