© Elmar Dünßer     
Ostasiatische Fremdwörter und wie sie in Japan und China heißen
INDEX
      A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z      

 
deutsch japanisch chinesisch Erläuterungen
deutscher Begriff,    
importiert 

aus:
japanisch (rômaji) (kanji+kana) mandarin (pinyin) (traditionell) (vereinfacht) Bedeutung der Schriftzeichen
bzw. Herkunft des deutschen Begriffs
 
              
  A  
 
rAibo←j: AIBO / ai- AIBO / 相棒 (xiāng-bàng) AIBO j: „gegenseitig-Stange“ (=Partner)
Modellname des elektronischen Robot-Hundes der Firma Sony. Die englische Abkürzung AIBO = Artificial-Intelligence-roBOt wurde von Sony mit Bedacht so gewählt,
dass sie mit dem japanischen Wort für Partner = ai 相棒 identisch ist. Diese Zeichenkombination ist in China nicht gebräuchlich - daher wird das Wort dort nur lateinisch geschrieben.
Japanisch ai 相棒 beinhaltet die Vorstellung von zwei Männern, die gemeinsam eine Last mit Hilfe einer geschulterten Bambusstange tragen, daher die Bedeutung "Partner".
 
sAikido←j: ai-ki- 合気道 --dào 合氣道 合气道 „harmonischer-Geist-Weg“
japanische Kampfsportart
 
-Aiwa←j: Ai-wa アイワ Ài-huá 愛華 爱华 „liebt-China“
japanische Elektronikfirma
 
-Ajinomoto←j: Aji-no-moto 味の素 Wèi-zhī- 味之素 味之素 „Geschmack-s-Stoffe“ (=Gewürze)
japanische Gewürz-Hersteller-Firma, und zugleich ihr Hauptprodukt
 
rKaiser Akihito←j: Aki-hito Ten- 明仁天皇 Míng-rén Tiān-huáng 明仁天皇 明仁天皇 „hell-gutherzig“ (PN) + „Himmels-Kaiser“
derzeitiger Kaiser von Japan (1933-...), auch Heisei-Tennô 平成天皇 genannt, (Regierungsperiode Heisei 平成 1989-...),
ältester Sohn von Shôwa-Tennô (Hirohito), vorkaiserlicher Titel: Prinz Tsugu = j: Tsugu No Miya 継宮
 
rAkira←j: Akira アキラ „der Helle“ (VN)
Yàjīlá 亞基拉 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
japanischer Manga von Katsuhiro Ôtomo (1954-...) über Kinder mit ungeheuerlichen übersinnlichen Kräften, darunter der etwa neunjährige Junge Akira
 
rAkira Kurosawa←j: Kuro-sawa Akira 黒沢明 Hēi- Míng 黑澤明 黑泽明 „schwarz-Moor“ (FN) „hell“
japanischer Regisseur (1910-1998)
 
eAmaterasu←j: Ama-terasu ô-mikami 天照大神 Tiān-zhào -shén天照大神 天照大神 „Himmel-Schein“ (PN) „groß-Gottheit“
japanische weibliche Gottheit, Erschafferin Japans (und der Erde), mythologische Stamm-Mutter der japanischen Kaiserfamilie
 
rAmitabha←sk: A-mi-da-butsu ←sk: 阿弥陀仏 Ē--tuó- ←sk: 阿彌陀佛 阿弥陀佛 sk: amitābha buddha „unermesslich-Glanz Buddha“
oder übersetzt: Mu-ryô--butsu 無量光仏 -liàng-guāng- 無量光佛 无量光佛 „ohne-Maß-Licht“ + sk: buddha “Buddha“
oder neu gedeutet: Mu-ryô-ju-butsu 無量寿仏 -liàng-shòu- 無量寿佛 无量寿佛 „ohne-Maß-langesLeben“ + sk: buddha “Buddha“
ein transzendenter Buddha, verehrt in ganz Südostasien, der bedeutendste Buddha nach japanischer Tradition,
sk: अमिताभ amitābha = a- <Verneinung> + -mita- "gemessen" + -bha (auch ābhā) "Glanz"
● Die Zeichen für die chinesische "phonetische" Schreibung von Amitabha (阿彌陀佛) wurden zwischen 400 und 500 n.Chr. von den Chinesen so ausgewählt, dass das indische Wort - damals - möglichst genau akustisch wiedergegeben wurde; die Japaner wiederum übernahmen die Aussprache der meisten chinesischen Zeichen bald danach (zwischen 550 und 800). So kommt es, dass sie die erst viel später importierte chinesische "phonetische" Schreibung von Amitabha, zusammengesetzt aus den ihnen bereits bekannten chinesischen Zeichen, heute noch relativ originalgetreu als "Amida-but(su)" lesen, während im modernen Mandarin, dessen Aussprache auf dem nordchinesischen Peking-Dialekt basiert, dieselben Zeichen weniger originalgetreu als "Ēmítuó-fó" gelesen werden - es ist eben nicht dasselbe Chinesisch wie damals.
● Für die Tatsache, dass der Name des ursprünglich indischen Amitabha-Buddha im Chinesichen (und in der Folge auch im Japanischen) zu "Amita-Buddha" verkürzt wurde, sind zwei verschiedene Wege vorstellbar: entweder haben die Chinesen den Namen einfach zu lang gefunden und den bha-Teil willentlich weggelassen, oder der letzte Wortteil "bha" wurde mit dem Wort "Buddha" verwechselt und somit "Amita-bha" insgesamt als "Amita-buddha" missverstanden.
 
-ANA←j: Zen-nik-ku „ANA“ ←e: 全日空 Quán--kōng 全日空 e: All Nippon Airways ←j: „ganz-Japan-Luft“
japanische Fluglinie (j: ku 空 „Luft“ ist hier die Abkürzung von --gai-sha 航空会社 „Navigation-Luft-Gesellschaft“ = Fluglinie)
 
sAnime←j: anime アニメ j:♪animêshon アニメーション ←e: animation film
allgemeine Bezeichung für japanische Zeichentrickfilme
 
rAnjin←j: Mi-ura An-jin 三浦按針 „3-Bucht“ (FN) + „festhalten-Kurs“ (= Navigator)
Hauptfigur im Film „Shogun“ nach James Clavell, Titel/Name von William Adams alias Miura Anjin 1564-1620
 
eArale←j: Arare-chan あられちゃん j: arare „Reiskeks mit Bollen“ ←j: arare „Graupel“
(jīqìwáwá) ♪Ālāléi (機器娃娃) 阿拉蕾 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
Hauptfigur (ein Robot-Mädchen) in einem japanischen Comedy-Manga von Akira Toriyama
Ihr fiktiver Schöpfer/Erfinder Senbei Norimaki nennt Arale praktisch nach sich, da j: sen-bei 煎餅 das allgemeine Wort für Reiskeks ist
 
-Asahi Beer←j: Asa-hi Bîru アサヒビール j: asa-hi 朝日 „Morgen-Sonne“ + j: bîru (←nl: bier)
Zhāo- -jiǔ 朝日啤酒 „Morgen-Sonne“ + „Trink-Alkoholika“ (= Bier)
japanischer Bierproduzent
 
eAsahi Shimbun←j: Asa-hi Shim-bun 朝日新聞 Zhāo- Xīn-wén 朝日新聞 朝日新闻 „Morgen-Sonne“ + „Neues-hören“ (=Nachrichten)
große japanische Tageszeitung, zu „Shimbun„ siehe dort
 
-Atari←e: Atari ←e: アタリ e: Atari ←j: ata-ri 当り „Treffer“
Name einer amerikanischen Firma für Videospiele und PC, von ihrem amerikanischen Gründer mit einem japanischen Namen versehen
 
 ↓B  ↑


DISCLAIMER: Alle Angaben auf dieser Seite erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.
Dies ist eine nicht-kommerzielle Fan-Website

zurück zur Index-Seite

© 1990-2012 Elmar Dünßer (Duensser)