© Elmar Dünßer     
Ostasiatische Fremdwörter und wie sie in Japan und China heißen
INDEX
      A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z      

 
deutsch japanisch chinesisch Erläuterungen
deutscher Begriff,    
importiert 

aus:
japanisch (rômaji) (kanji+kana) mandarin (pinyin) (traditionell) (vereinfacht) Bedeutung der Schriftzeichen
bzw. Herkunft des deutschen Begriffs
 
              
  D  
 
-Daewook:  Dai-u 大宇 - 大宇 大宇 „großes-All“ (=Universum)
koreanische Autofirma (Bankrott 1999), "Daewoo" ist die englische Umschrift von koreanisch Tae-u, revidierte Transkription Dae-u, 대우 (大宇)
(da der Vorname des Firmengründers Kim Woo-choong 金宇中 dasselbe woo bzw. u 宇 enthält, kann man den Firmennamen auch im Sinne von "großer Woo-choong" deuten)
 
rDaibutsu←j: Dai-butsu 大仏 - 大佛 大佛 „großer-Buddha“
große Buddhastatue, besonders die in Nara
 
-Daihatsu←j: Dai-hatsu ダイハツ - 大発 j: Ô-saka 大阪 + hatsu--ki 発動機 „Generator“
japanische Autofirma (besonders Kleinwagen), seit 1951, vorher seit 1907 Hatsu--ki Sei- 発動機製造 (Hinweis: das Zeichen 大 wird japanisch ô oder dai gelesen)
 
rDaimyo←j: dai-myô 大名 -míng 大名 大名 „großer-Name“ j: (=Daimyo), aber c: (=FN)
jap. Regionalfürst
 
eDaiwa Ginko←j: Dai-wa Gin- 大和銀行 - Yín-háng 大和銀行 大和银行 „großer-Friede-Silber-Firma“
japanische Bank
 
rDalai Lama←ti: Darai Rama ←ti: 達頼喇嘛 lài ma ←ti: 達賴喇嘛 ti: dalai „(Wissens-)Ozean“ + blama „Meister“
tibetischer Priesterkönig, (ti: dalai ←mong: далай „Ozean“)
 
sDao-de-jing←c: -toku-[kyô] 道徳(経) Dào--jīng 道德經 道德经 „Weg-Tugend-Leitfaden“
chin. “Buch der Moral”
 
rDaruma←j: daru-ma ←sk: 達磨 - ←sk: 達磨 达磨 j: daruma ←sk: bodhi-dharma „erleuchtetes-Gesetz“
japanische Figur, oft mit nur einem bemalten Auge
 
-Datsun←j: Datto-san „Datsun“ ダットサン j: dat-to 脱兎 „fliehender-Hase“ + e: sun "Sonne"
♪Dá-tè-sāng達特桑 达特桑 (phonetische Schreibweise)
Markenname der Kleinwagen der japanischen Autofirma Nissan (der „fliehende-Hase“ steht hier für „schnell“), ursprünglich war nicht e: sun, sondern e: son "Sohn" gemeint
 
-Deng Teresa (siehe: Teresa Teng)   
 
rDeng Xiaoping←c: Don Shao-pin 鄧小平 Dèng Xiǎo-píng 鄧小平 邓小平 „Teng“ (Land/FN) + „klein-eben“
chinesischer Staatsführer und Modernisator Chinas
 
sDharmachakra←sk: -rin 法輪 -lún 法輪 法轮 sk: dharma-ĉakra धर्मचक्र „Gesetz-Kreis“
Rad der Wiedergeburt (Buddhismus)
 
sDigimon←j: Deji-mon ←e: デジモン j: dejitaru monsutâ ←e: digital monster
japanische Zeichentrickfiguren
 
sDim Sum←e: ten-shin 点心 diǎn-xīn 點心 点心 e: dim sum ←ka: dím sàm 點心 „Punkt-Herz“
Snack
 
sDohyo←j: do-hyô 土俵 „Erde-Strohsack“
xiāng- chǎng--tái 相撲場地台 相扑场地台 „gegenseitig-schlagen Ort-Erde-Podest“
Ring für Sumo, der eigentliche Ring (aus ehemals Strohballen) hat 4.6 Meter Durchmesser, das quadratische Podest, in dem er sich befindet, 5.7 Meter
 
rDoraemon←j: Dora-emon ドラえもん j: dora „herumstreunen“ + -emon 右衛門 (Endung)
Duō--ēi-mèng 哆啦A夢 (phonetische Schreibweise)
--māo 機器猫 机器猫 „Maschinen-Katze“
japanische Mangafigur (eine Robotkatze), erfunden von Fujio Fujiko. Die Endung -(u)emon ist typisch für Samurai-Namen.
 
rDschingis Khan ←mo: Chingisu Kan←mo: チンギス・カン Chéng-- Hán 成吉思汗 成吉思汗 mo: чингис „mächtig“ + хаан „König“
mongolischer Herrscher (ca.1162-1206), herrschte von 1206 bis 1227 über das Mongolenreich
 
 ↓E  ↑


DISCLAIMER: Alle Angaben auf dieser Seite erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.
Dies ist eine nicht-kommerzielle Fan-Website

zurück zur Index-Seite

© 1990-2012 Elmar Dünßer (Duensser)