© Elmar Dünßer     
Ostasiatische Fremdwörter und wie sie in Japan und China heißen
INDEX
      A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z      

 
deutsch japanisch chinesisch Erläuterungen
deutscher Begriff,    
importiert 

aus:
japanisch (rômaji) (kanji+kana) mandarin (pinyin) (traditionell) (vereinfacht) Bedeutung der Schriftzeichen
bzw. Herkunft des deutschen Begriffs
 
              
  C  
 
sCalpico←j: Karupisu „Calpis“ カルピス e: calcium + sk: salpis (2. buddh. Geschmack)
Kěěrbìsī 可尓必思 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
Markenname eines jap. Getränks aus Milchsäure.
Der 1. der 5 buddh. Geschmäcker hätte salpir-amanda geheissen, die Erstidee „Calpir“ wurde aber verworfen, weil die nicht-englischsprachigen Entscheider
(der Firmenchef, der auch Musikprofessor war, sowie ein Sanskrit-Experte) „Calpis“, abgeleitet von salpis, dem 2. der 5 buddh. Geschmäcker, für wohlklingender hielten.
Nach der in den USA und in Europa zunächst misslungenen Vermarktung von Calpis (klingt für Englischsprecher wie „Kuhpisse“) wurde die Abwandlung „Calpico“ erdacht.
 
-Canon←j: Kyanon „Canon“ キャノン j: Kwannon カンノン | 観音 buddh. Göttin d. Gnade
Jiānéng 佳能 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
japanische Kamera-, Elektronik- und Bürogeräte-Firma, gegr. 1935 von Gorô Yoshida
Der Firmenname wurde vom ersten Kameramodell dieser Firma, der 35mm-Kamera „Kwanon“ von 1934 abgeleitet, einer nachgebauten Leica II (D)
 
-Casio←j: Kashio „Casio“ カシオ j: Kashi-o 樫尾 (FN)
Kǎxīōu 卡西欧 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
jap. Elektronikfirma, gegr. 1946 von Tadashi Kashio als j: Kashio Seisakujo 樫尾製作所, seit 1957 „Casio Computer Co.“, j: Kashio Keisanki K.K. カシオ計算機(株)
 
-Cathay Pacific←e: Kyasei Pashifikku
←e:
キャセイ・パシ
フィック航空
meng: Cathay (←mlat: Cataya ←tatarisch: Qitay
←mongol.: Khyatad Хятад „China“) + e: Pacific
Guó-tài-háng-kōng 國泰航空 国泰航空 „Land-Friede-Navigation-Luft“
Name einer 1946 in Hongkong gegründeten Fluggesellschaft
 
rChiang Kai-Shek←c?: Shô Kaiseki 蔣介石 Jiǎng Jiè-shí 蔣介石  蒋介石 „Hydropyrum latifalium“(FN) + „Muschel-Stein“
chinesischer Militärführer und Staatsmann, Nationalist (1887-1975), die Aussprache seines Namens kommt aus dem Südchinesischen: ←c?: Jiang Gai-sek
 
-Ch’in (siehe: Qin-Dynastie)   
 
sChina←c: Qín (Name eines Volksstammes in China)
Chû-goku 中国 Zhōng-guó 中國 中国 „Mitte-Land“ (=Land der Mitte)
Land
 
eChinesische Mauer←c: c: Qín 秦 Qin (chin. Volksstamm)
Ban-ri-no-chô- 万里の長城 Wàn--cháng-chéng 萬里長城 万里长城 „10000-Meilen-lange-Mauer“, jap. mit Genitiv (no)
Riesen-Bauwerk in China, der koreanische Name wie chinesisch: k: Man-ri-chang-sŏng 만리창성 (萬里長城)
 
sChop Suey←e: -sui 雑炊 -chuī 雜炊 杂炊 südchin.: chap-sui 雜炊 „verschiedenes-gekocht“
jetzt in China: shí-jǐn 什錦 什锦 „viel-prächtig“
chin. Eßgericht
 
rChopstick←e: o-hashi 御箸 zhù pi: chop 箸 „Eßstäbchen“ + e: stick
jetzt in China: kuài-zi 筷子 筷子 „Stäbchen-Sache“
Eßstäbchen, siehe auch Ohashi
 
rChow-chow←e: chau-chau ←e: チャウチャウ pi:♪chow ←c: zhōng-guó-rén 中國人 „Chinese“
chin. Hunderasse
 
rConan←j:e: Konan „Conan“ ←e: コナン e: Conan (←altkeltisch: *kuno „der Hohe“)
nán 柯南 柯南 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
Hauptfigur im japanischen Manga: j: Mei-tan-tei Konan 名探偵コナン von Gôshô Aoyama, c: Míng-zhēn-tàn -nán 名偵探柯南
Hauptfigur im japanischen Anime: j: Mi-rai Shô-nen Konan 未来少年コナン von Hayao Miyazaki, ka: Gòu-lahp dīk meih-lòih-sai-gaai 高立的未来世界 (Gòu-lahp ← Conan ?)
 
sCorai bzw. Coria←j: -rai 高麗 Gāo- 高麗 高丽 „hoch-lieblich“
Königreich in Korea, ca. 918-1392, in Europa früher durch Missionare als Corai bzw. Coria bekannt, k: Ko-ryŏ 고려 (高麗)
 
rCurry←e: karê ←e: カレー e: curry ←tamil: kari „Tunke“
←e: 咖喱 (phonetische Übernahme des jap. Wortes)
indische Gewürze
 
 ↓D  ↑


DISCLAIMER: Alle Angaben auf dieser Seite erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.
Dies ist eine nicht-kommerzielle Fan-Website

zurück zur Index-Seite

© 1990-2012 Elmar Dünßer (Duensser)