© Elmar Dünßer     
Ostasiatische Fremdwörter und wie sie in Japan und China heißen
INDEX
      A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z      

 
deutsch japanisch chinesisch Erläuterungen
deutscher Begriff,    
importiert 

aus:
japanisch (rômaji) (kanji+kana) mandarin (pinyin) (traditionell) (vereinfacht) Bedeutung der Schriftzeichen
bzw. Herkunft des deutschen Begriffs
 
              
  I  
 
sI-Ging (siehe: I-King)   
 
sIkebana←j: ike-bana 生け花 „lebende-Blumen“
chā-huā 插花 插花 „stecken-Blumen“
Blumensteckkunst
 
sI-King←c: eki-[kyô] 易(経) -jīng 易經 易经 „Wandlung-Leitfaden“
chinesisches Lehrbuch
 
-Isetan←j: I-se-tan 伊勢丹 -shì-dān 伊勢丹 j: I-se 伊勢 (Ortsname) + tan 丹 „Zinnober“
japanische Warenhauskette
 
-Isuzu←j: Isuzu いすゞ  -shí-líng 五十鈴 五十铃 von j: Isuzu-gawa 五十鈴川 „50-Glocken-Fluss“
japanische Autofirma (besonders Lkw), seit 1937
 
-Ito-Yokado←j: I-ka イトーヨーカ堂 Yīténg Yánghuátáng 伊藤洋華堂 伊藤洋华堂 „I-Wisteria“(FN) „Ozean-Blume-Halle“
japanische Warenhauskette (der "Ozean" im Namen deutet auf westliche Waren, die "Blume" auf östliche bzw. chinesische Waren)
 
 ↓J  ↑


DISCLAIMER: Alle Angaben auf dieser Seite erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.
Dies ist eine nicht-kommerzielle Fan-Website

zurück zur Index-Seite

© 1990-2012 Elmar Dünßer (Duensser)